Findling Wälzlager – Wälzlager für die Antriebstechnik

100 Jahre Kompetenz

Für jede Anwendung das technisch wie wirtschaftlich optimale Produkt – dank professioneller Beratung.

Große Auswahl

Umfassendes Portfolio mit über 35.000 unterschiedlichen Lagertypen, kundenspezifische Sonderlösungen möglich.

Wälzlager jenseits des Standards

ABEG® eXtreme: Eine Produktfamilie für spezielle Leistungsanforderungen – auch und gerade in der Antriebstechnik.

Aus der Praxis: Hochqualitative Lagertechnik für ein innovatives Getriebe

Im Rahmen einer Produktneuentwicklung wandte sich ein Anbieter von mechanischer und elektrischer Antriebstechnik an den langjährigen Lieferanten Findling: Für ein neues Kegelstirnradgetriebe im Hygienic Design fiel die Wahl auf Kegelrollenlager des Typs 30202, Dünnringlager der Baureihe 16009 und Zylinderrollenlager in einer NUP-Ausführung. Wichtig war vor allem eine gute Temperaturbeständigkeit der Produkte – da der Elektromotor nicht zwangsbelüftet ist, ergeben sich höhere Betriebstemperaturen. Die eingesetzten Baureihen eignen sich kurzfristig bis zu einer Temperatur von +150 °C und im Dauerbetrieb bis zu 120 °C. In der Kegelradstufe des Getriebes kommen Kegelrollenlager zum Einsatz. Dabei handelt es sich um wahre Kraftpakete, die sowohl Radial- und Axialkräfte aufnehmen können und in diesem Anwendungsbereich die wirtschaftlichste Lösung darstellen. In den hochbelastbaren Ausführungen des Getriebes verbaut der Antriebsexperte in der Kegelradstufe alternativ Zylinderrollenlager. Der Typ NUP nimmt nicht nur hohe radiale Kräfte auf, sondern auch Axialkräfte in beide Richtungen. Im Stirnrad des Getriebes setzen die Antriebsexperten aufgrund der kompakten Bauweise Dünnringlager ein. In der Abtriebswelle schließlich wirken aufgrund der hohen Übersetzung nur geringe Kräfte, hier sind normale Kugellager ausreichend. Auf Dichtung und Befettung wurde komplett verzichtet – das Getriebe ist mit synthetischem Öl befüllt, das durch die offenen Lager laufen kann und diese somit schmiert.

Anwendungsspezifisches Sortiment von Findling Wälzlager

In der Antriebstechnik werden vielfältige Anforderungen an Wälzlager gestellt: Sie müssen hohe Drehzahlen und Lasten unterstützen, möglichst geräuscharm sein und hohen Temperaturen widerstehen können. Zum Einsatz kommen unter anderem Kegelrollenlager, Schrägkugellager, Pendel- und Zylinderrollenlager, Rillenkugellager, Axiallager und Nadellager. Im Sortiment der Findling Wälzlager GmbH finden sich all diese Produkte und noch mehr – das Portfolio umfasst über 35.000 unterschiedliche Lagertypen in unzähligen Ausführungen. Gleichwohl gibt es auch und gerade in der Antriebstechnik besondere Anwendungen, bei denen Wälzlager „von der Stange“ nicht zum Einsatz kommen können. Auch in diesen Fällen ist Findling Wälzlager der richtige Partner: Einerseits verfügen die Experten über die nötige Anwendungserfahrung und helfen bei der Wahl der richtigen Dichtung und Schmierung. Andererseits bieten die Karlsruher auch für viele Branchen ein optimiertes Sortiment und fertigen auch Sonderlösungen nach Kundenwunsch.

Findling Wälzlager Rillenkugellager

Rillenkugellager mit hervorragenden Eigenschaften für die Antriebstechnik

Für die Antriebstechnik eignet sich zum Beispiel die Produktfamilie ABEG® eXtreme, die Findling Wälzlager für Leistungsanforderungen jenseits des Standards konzipiert hat. Verfügbar sind die vier Serien Xclean, Xforce, Xspeed, und Xtemp für harte Umweltbedingungen, hohe Belastungen bzw. Drehzahlen und extreme Temperaturen. Die Xspeed-Lager eignen sich besonders für Elektromotoren, Pumpen, Verdichter, Ventilatoren, Drehgeber oder Klimaanlagen. Auch in der Medizintechnik oder in besonders leisen Antrieben für Treppenlifte und Schnelllauftore kommen sie zum Einsatz. Da in diesem Segment die Laufeigenschaften eine besondere Rolle spielen, erfüllen Xspeed-Lager höchste Ansprüche an die Oberflächengüte und Lagerluft, die Dichtungstechnik und die Befettung.

Findling - Xforce

Xforce

höhere Lebensdauer bei hohen Belastungen und niedrigen Drehzahlen

Findling Xspeed

Xspeed

maximale Drehzahlen für Hoch-geschwindigkeitsanwendungen

Xtemp

Xtemp

höhere Lebensdauer bei übermäßiger Hitze oder Kälte

Findling Xclean

Xclean

Spezialausführungen für Reinraum- und Washdown-Anwendungen

Schadensanalyse von Wälzlagern

Die Schadensanalyse gehört zum Dienstleistungs-Portfolio von Findling Wälzlager. Als unabhängiger Partner erforschen die Experten die Ursachen der Schäden und helfen bei der Behebung der Probleme. Ein Praxisbeispiel: Ein auf Antriebstechnik spezialisiertes Unternehmen hatte Rillenkugellager eines Markenherstellers bezogen. Beim Dauertest ereignete sich dann in zwei Fällen bereits nach ca. 5.000 Betriebsstunden ein Wälzlagerschaden. Das Unternehmen beauftragte Findling Wälzlager mit einem Schadensgutachten inklusive Verbesserungsvorschlägen. Das Ergebnis der Untersuchung und einer detaillierten Fettanalyse: Im vorliegenden Fall wurde die Passung falsch gewählt; zudem lag eine konstruktionsbedingte Kontamination des Schmierfetts vor. Mit der Beseitigung dieser Mängel konnten die Test erfolgreich abgeschlossen werden.

Findling Chat

Sie haben Fragen zum Thema?
Wir können sofort helfen!
Chatten Sie mit uns.

Hier geht es zu unserer Webseite mit Chatfunktion und Support:

Die ganze Service-Welt von Findling

Was können Sie tun, wenn das beste Produkt bereits konstruiert wurde und die Kosten ausgereizt scheinen?
Findling zeigt Ihnen die Möglichkeiten:

100 Jahre Findling Wälzlager

Mit jährlich über 16 Millionen verkauften Produkten beweist die Findling Wälzlager GmbH seit nunmehr 100 Jahren ihre Verantwortung und Begeisterung für die Wälzlagertechnik. 1919 gegründet, ist man heute ein hochspezialisiertes und weltweit agierendes Unternehmen. Fundament dieses Erfolges ist ABEG®: Mit der auf Leistungskennwerten basierenden Auswahl- und Berechnungsmethode lässt sich das technisch wie wirtschaftlich optimale Wälzlager ermitteln. Mit der Erfahrung und dem Produktwissen aus tausenden Kundenanforderungen entwickelte sich zudem ein einzigartiges Dienstleistungsangebot von der anwendungstechnischen Beratung, der Schadensanalyse und Lebensdauertests bis hin zu herstellerunabhängigen Schulungen. Mit einer eigenen Fertigung für sonderbefettete und modifizierte Wälzlager lassen sich komplexe Kundenanforderungen flexibel und zeitnah umsetzen. Dieses Know-how bringt Findling auch in Beratungsprojekte mit ein: Findling unterstützt bei der Auditierung von Wälzlagerlieferanten, deren Qualitäts- und Leistungsprüfung sowie bei logistischen und fachlichen Aspekten der Serienbelieferung. Für die individuelle Problemlösung bei Fragen zur Wälzlagertechnik sorgt nicht zuletzt die Digitalisierung im Service. Die Innovationskraft des in dritter Generation inhabergeführten Unternehmens ist ungebrochen: In jeder Generation hat sich die Begeisterung und das Gespür für die Bedürfnisses des Marktes in der Wälzlagertechnik in steigendem Tempo weiter entwickelt.

www.findling.com

© 2019 – Findling Wälzlager GmbH

Findling bei LinkedIn Findling bei Xing Findling bei YouTube Findling bei Google+